Gründungsförderung gehört zur Existenz- gründerberatung

Menschen mit Ideen in die Selbständigkeit zu begleiten. Das ist Ziel der
Existenzgründer-Helfer.
Wir helfen Ihnen und unterstützen Sie damit ihre Existenzgründung erfolgreich wird und bleibt.

Professionelle Hilfe für Existenzgründer, vor und nach der Gründung.

Beratungshotline Existenzgründer Helfer

10 Fragen – Antworten

10 Fragen und Antworten zu Themen der Existenzgründung

Schreib deine Geschichte

Schreib deine Gründergeschichte

Newsletter abonnieren

Artikel Kategorien

Gründerwissen Archiv

Einnahmenüberschussrechnung

Erklärung zu Einnahmenüberschussrechnung

Die Einnahmenüberschussrechnung ist eine vereinfachte Gewinnermittlungsmethode. Sie funktioniert nach dem Zufluss- und Abflussprinzip. Bei der Rechnung werden nur die Einnahmen bzw. Ausgaben berücksichtig, die in dem entsprechenden Wirtschaftsjahr eingenommen bzw. bezahlt wurden. Im Einkommensteuergesetz ist geregelt, dass Steuerpflichtige, die nicht auf Grund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind Bücher zu führen und regelmäßig Abschlüsse zu machen, diese Art der Gewinnermittlung anwenden dürfen. Dazu gehören Kleingewerbetreibende und freie Berufe.

Weitere Bezeichnungen

  • EÜR
  • 4/3-Rechnung

Stichwortbeziehungen für Einnahmenüberschussrechnung

  • Betriebsvermögen
  • Einkünfte
  • Rechnungswesen
  • Betriebsausgaben
  • Aufwendungen
  • Buchführung

Suchbegriffe zu dieser Seite:

  • einnahmen überschussrechnung erklärung
  • existenzgründung einnahmen-/Überschussrechnung