Gründung der Kommanditgesellschaft:

  • mindestens 2 Gründer – 1 Komplementär, 1 Kommanditist
  • notariell beglaubigter Gesellschaftsvertrag
  • Eintragung ins Handelsregister
  • Gewerbeanmeldung

Geschäftsführung der Kommanditgesellschaft:

  • alle Komplementäre

Haftung der Kommanditgesellschaft:

  • Komplementäre haften persönlich voll
  • Kommanditisten haften beschränkt auf das Gesellschaftsvermögen

Finanzierung der Kommanditgesellschaft:

  • kein gesetzliches Mindestkapital

Steuern der Gesellschaft:

Gewinn und Verlust der Gesellschaft:

  • Gewinnverteilung nach Gesellschaftervertrag oder 4% der Einlage, Rest nach Köpfen

Besonderheiten der KG:

  • Gesellschafteraufnahme mit und ohne Geschäftsführung möglich
  • Publizitätspflicht der KG

Vorteile der KG:

  • Haftungsbeschränkung der Kommanditisten
  • hohe Kreditwürdigkeit durch Komplementäre
  • geringe Gründungskosten ab ca. 500 €
  • hohe Flexibilität bei der Vertragsgestaltung

Nachteile der KG:

  • Komplementär als Vollhafter