SMART – Zielprüfung

Ziele prüfen mit der SMART Formel ist eine weit verbreitete Methode um sicherzustellen, das Ziele ihre Funktionen und Aufgaben erfüllen können. Die SMART Formel wird häufig im Projektmanagement eingesetzt und wird aufgrund der einfachen Nutzung  auch gerne in allen anderen Bereichen eingesetzt.

Aus unserer Erfahrung wird die Bedeutung von Zielen für den Existenhzgründer regelmäßig zu niedrig eingeschätzt. Daher zeigen wir zunächst die Anforderungen und die Funktionen von Zielen auf.

Anforderungen an die Ziele des Existenzgründers:

  • Ziele sind vollständig
  • Ziele sind realisierbar
  • Ziele schließen sich nicht gegenseitig aus
  • Ziele passen zur Strategie des Existenzgründers
  • Ziele sind messbar (Nachweis)
  • Ziele sind aktuell

Funktionen von Zielen des Existenzgründers:

  • Ziele erzeugen Motivation
  • Ziele koordinieren die Aufgaben
  • Ziele entscheiden
  • Ziele erzeugen Akzeptanz
  • Ziele helfen bei der Lösungssuche
  • Ziele legen die Qualität fest

SMART Formel zur Überprüfung von Zielen:

S = Spezifisch – das Ziel muss eindeutig sein, konkrete und präzise Formulierung des Endzustandes

M = Messbar –  das Ziel muss nachprüfbar sein, auch für Dritte – Wann und woran erkenne ich das meine Ziele erreicht habe ?

A = Anspruchsvoll –  das Ziel fordert den Existenzgründer mit seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten heraus

R = Realistisch –  das Ziel ist erreichbar, Ziele die nicht erreichbar sind demotivieren

T = Terminiert – das Ziel hat eine klaren Endtermin und ggf. Zwischentermine

Hinweis Existenzgründer Helfer:

In der Praxis werden Ziele häufig  mit Massnahmen oder Aufgaben des Existenzgründers verwechselt.