GmbH

Gründung der GmbH:

  • mindestens 1 Gründer, maximal 3 Gesellschafter (bei einfachen Gründungen) sonst unbegrenzt
  • notariell beglaubigter Gesellschaftsvertrag
  • Eintragung ins Handelsregister
  • Gewerbeanmeldung

Geschäftsführung der GmbH:

  • durch bestellten Geschäftsführer

Haftung der GmbH:

  • bis zur Eintragung ins Handelsregister besteht eine Vollhaftung der Gesellschafter (bei mehreren Gesellschaftern besteht bis zur Eintragung eine GbR)
  • beschränkt auf das Gesellschaftsvermögen

Finanzierung der GmbH:

  • Gesetzliches Mindestkapital 25.000 €

Steuern der GmbH:

Gewinn und Verlust der GmbH:

  • Gewinnverteilung nach Anteilen am Grundkapital oder nach Gesellschaftervertrag

Besonderheiten:

  • Publizitätspflicht 
  • bei drohender Insolvenz besteht seitens des Geschäftsführers Anmeldepflicht

Vorteile:

  • Haftungsbeschränkung auf das Stammkapital der Gesellschaft
  • Unternehmer (Gesellschafter) kann, aber muss nicht aktiv sein
  • als Stammkapitaleinlagen sind sowohl Bar- als auch Sacheinlagen zulässig
  • einfachere Geschäftsführung als die AG
  • einfache und schnelle Aufnahme neuer Gesellschafter
  • einfache Unternehmensübertragung möglich

Nachteile:

  • geringe Kreditwürdigkeit
  • höhere laufende Kosten
  • höhere Kapitalbindung durch 25.000 € Stammkapital
  • aufwendige Gründung
  • längere Gründungsdauer ca. 45 Tage
  • höhere Gründungskosten ab ca. 1.000 €
  • Mitarbeitermitbestimmung ab mehr als 500 Mitarbeitern