Standortanalyse

Eine Standortanalyse dient Ihnen als Existenzgründer zur Begründung der  Standortauswahl im Businessplan und um mehrere Standorte hinsichtlich verschiedener Standortfaktoren zu vergleichen. Warum ist welcher Standort am attraktivsten zur Unternehmensgründung und Fortführung ? Die hier beschriebene quantitative Standortanalyse ist als Nutzwertanalyse aufgebaut.

Ziel der Standortanalyse:

  • Identifizierung der Standortfaktoren
  • Bewertung und Diskussion der Relevanz der einzelnen Standortfaktoren
  • Vergleichbarkeit verschiedener Standorte
  • Nachvollziehbarkeit der Standortwahl für Dritte
  • Auswahlmöglichkeiten schaffen, auch für die Zukunft

Erstellung der Standortanalyse:

  1. Ermitteln Sie alle relevanten Standortfaktoren
  2. Ermitteln Sie verschiedene Standorte die für Sie infrage kommen
  3. Ermitteln Sie sogenannte Knock-Out Kriterien – welche Standortfaktoren müssen welche Mindestbedingungen haben
  4. Sammeln Sie verlässliche Informationen zu den einzelnen Standortfaktoren zu jedem Standort
  5. Gewichten Sie die einzelnen Standortfaktoren hinsichtlich der Bedeutung für die Existenzgründung/ das Unternehmen
  6. Bewerten Sie die Standortfaktoren der einzelnen Standortalternativen
  7. Selektieren Sie die Standorte mithilfe der Knock-Out Kriterien nach Zulässig und Unzulässig
  8. Multiplizieren Sie (bei den verbliebenen Alternativen) die Bewertung mal der Gewichtung.
  9. Summieren Sie die Einzelsummen der Standortfaktoren für jede  Standortalternative getrennt auf.
  10. Bringen Sie die Standortalternativen  in die sich ergebende Summenreihenfolge