Gründung der Aktiengesellschaft:

  • mindestens 1 Gründer (darf gleichzeitig auch Vorstandsmitglied sein)
  • mindestens 3 Aufsichtsratsmitglieder
  • mindestens 1 Vorstandsmitglied
  • Satzung durch notarielle Beurkundung

Geschäftsführung der Aktiengesellschaft:

  • durch Vorstand

Haftung der Aktiengesellschaft:

  • beschränkt auf das Gesellschaftsvermögen

Finanzierung der Aktiengesellschaft:

  • Gesetzliches Mindestkapital 50.000 €

Steuern der Aktiengesellschaft:

Gewinn und Verlust der AG:

  • Gewinnverteilung nach Anteilen am Grundkapital

Besonderheiten der AG:

  • Publizitätspflicht der AG
  • bis 500 Mitarbeiter keine Mitbestimmungsrecht im Aufsichtsrat

Vorteile der AG:

  • Haftungsbeschränkung auf das Stammkapital der Gesellschaft
  • besseres Image
  • einfache und schnelle Aufnahme neuer Gesellschafter
  • einfache Unternehmensübertragung möglich

Nachteile der AG:

  • höhere laufende Kosten
  • hohe Kapitalbindung durch 50.000 € Stammkapital
  • aufwendige Gründung
  • längere Gründungsdauer