Erklärung zu Minimalprinzip

Das Minimalprinzip ist ein Grundsatz der besagt, dass ein bestimmter Erfolg mit möglichst geringem Mitteleinsatz erreicht werden soll. Ein bestimmtes Ziel (Output) soll also mit möglichst wenig Mitteln (Input) erreicht werden. Das Minimalprinzip ist ein rein formales Prinzip, das keine Aussagen über die Zielsetzung der Unternehmung macht, sondern nur die Art der Durchführung wirtschaftlichen Handelns beschreibt.

Weitere Bezeichnungen

  • Minimumprinzip
  • Sparsamkeitsprinzip

Stichwortbeziehungen

  • Wirtschaftlichkeit
  • Identitätsprinzip
  • Opportunitätskosten
  • Minimalkostenkombination
  • erwerbswirtschaftliches Prinzip
  • ökonomisches Prinzip
  • Preiswettbewerb